Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/v107762/RalfPappers/templates/as002052free/includes/includes.php on line 78
Moderationswelten

Moderationswelten

Ralf ModerationsweltenAngefangen hat alles im OnAirRadio. Nämlich dem Studentenradio der Fachhochschule Niederrhein, kurz Radio ÖBST genannt. Wofür steht ÖBST?

Ö (Ökotrophologie)
B
(Betriebswirtschaft)
S
(Soziales)
T
(Textilwesen)
- die Fachbereiche sind inzwischen teilweise umbenannt

Das waren damals die Fachbereiche in der FH Niederrhein. Zu der Zeit war ich Geschäftsführer des AStA und kam mit den Machern des Radios in Kontakt. Das reizte mich aus irgendeinem Grund zu Anfang überhaupt nicht. Aber nachdem ich den Geschäftsführer aufgegeben hatte und "nur noch" als PC-Referent tätig war, war sie plötzlich da, die Lust auf Radio. Zu Anfang noch alles sehr ungewohnt, reizte mich nicht nur die Produktionstechnik, sondern auch die Moderation, Beiträge verfassen und vertonen und vor allem die kleinen Gimmicks, die wir produzierten.

Später stieß ich dann im Internet auf SF-Radio. Die machten Radio per Stream oder zum Download, was heute allgemein Podcast genannt wird. Damals gab es diesen Begriff aber noch nicht. Sie behandelten ein Thema, das mich schon seit frühester Jugend fasziniert hatte, die Science Fiction. Und sie suchten einen Moderator. Kurzerhand bewarb ich mich, konnte ich zu dem Zeitpunkt doch auf mehrere Jahre Moderationserfahrung verweisen. Leider besitze ich meinen Bewerbungs-O-Ton nicht mehr. Die Qualität muß schlecht gewesen sein, denn damals hatte ich noch keine gute Ausstattung zu Hause. Trotzdem wurde ich angenommen und moderierte dann meine erste Sendung, Radio mit Biss, einer Sendung Rund um das Thema Buffy. :) War nicht mein Liebling, aber es machte trotzdem Spaß, weil es etwas völlig anderes war, als meine Musiksendugen zu der Zeit bei Radio ÖBST.

Im Jahre 2005 stießen wir bei SF-Radio dann das erste mal auf die Begriffe RSS-Feed und Podcast. Um zu Testen ob das was für SF-Radio sei, beschäftigte ich mich damit und richtete einen Podcast ein. Seitem betreibe ich degatrons Radio, der sich mit Phantastischen Themen befaßt. Dazu gesellte sich die Musikbühne, die sich der freien Instrumentalmusik aus dem Internet widmet.